Am Stadtpark // 90409 Nürnberg Tel.: 0911 5698090

Dr. med Hans Bucher

0911 5698090

info@plastische-chirurgie-nuernberg.info

Am Stadtpark // 90409 Nürnberg

Medical Needling

Mit der perkutaner Kollagen Injektion (englisch perkutaneous Collagen Induction. PCI) können sehr effektiv Narben und Falten behandelt werden ohne das Risiko von pigmentierten Störungen oder Infektion bedingten Wundheilungsstörungen.

Durch zahlreiche wiederholte Punktionen der Haut Oberfläche mit feinen Nadeln wird dabei die Collagen Produktion im Bereich der Narben und Falten angeregt. Die Epidermis (oberste Haut Schicht) wird dabei nicht verletzt und bleibt intakt, so dass keine Schwächung der Struktur der Epidermis oder Dermis (Lederhaut) auftritt. Zusätzlich wird ei diesem Verfahren die Produktion von Wachstumsfaktoren und Eiweißen angeregt.

In der Anwendung dieses Prinzip des entwickelte der plastische Chirurg Dr. Desmond Fernandes diese neue Technik, die Medical Needling genannt wird.


Anwendung des Medical Needling

Dabei wird ein mit etwa 1-3 mm langen Nadeln besetzter Roller unter Druck vertikal, horizontal und diagonal über die zu behandelnde Haut geführt. Die Nadeln dringender bei etwa 1 bis 2 mm tief in die Dermis ein und erzeugen zahlreiche Mikro-Wunden. In Abhängigkeit von der Nadellänge ist eine Betäubung meistens als lokale Anästhesie (Injektion oder Oberflächen Anästhesie) oder gelegentlich auch aus in Vollnarkose erforderlich. Es hat sich günstig erwiesen, den Eingriff in Wochenabständen mehrfach zu wiederholen. Weiterhin ist eine Vorbehandlung und Nachbehandlung mit Vitaminen (Vitamin A und Vitamin C) in Form von Salben und Cremes nützlich und verbessert die Ergebnisse. Da der Eingriff nicht zu offenen Wunden führt, ist die Heilungs Phase relativ kurz. Unmittelbar nach der Behandlung ist das Behandlung Gebiet etwas geschwollen und wie bei einem Sonnenbrand gerötet.

Dermaroller
Dermaroller
Medical Needling
Medical Needling

Anwendungsgebiete für das Medical Needling

Hauptanwendungsgebiete der perkutanen Collagen-Induktion sind Falten, Narben, Schwangerschafts-Streifen und Verbrennungsnarben. Die bisherigen klinischen Daten zeigen die gute Effektivität der Methode auf diesen Gebieten. Die Wirkung tritt nicht unmittelbar nach dem Eingriff auf, sondern erst im Verlauf von Monaten im Rahmen der Heilungsvorgänge und Einwirkung der Wachstumsfaktoren. Ein weiterer Vorteil gegenüber den abtragenden Vorgehensweisen (Laser oder Peeling) ist, dass die Haut selbst intakt bleibt und sogar die Dicke der Lederhaut etwas zunimmt.

Nachbehandlung des Medical Needling

Am Ende der Behandlung werden die durch die Blutungen entstandenen Blut-Reste abgewaschen. Danach ist die Haut etwas gerötet wie bei einen Sonnenbrand. Der Patient muss mehrfach am Tag das austretende Wundsekret abduschen. Es soll auf keinen Fall eintrocken. Für einige Tage wird mit einem Vitamin A haltigen Hautpflege-Mittel nachbehandelt.

Vorteile des Medical Needling

Der Hauptvorteil des Medical Needling liegt darin, dass nur die Epidermis (oberste Hautschicht) durchstochen wird und die Patienten schon nach wenigen Stunden wieder geschlossene Wundverhältnisse aufweisen. Dies reduziert das Risiko einer Infektion und verkürzt die Abheilungszeit wesentlich. Weitere Vorteile sind gegenüber den abtragenden Methoden (Laser oder Peeling) das Fehlen von Pigmentierungsstörungen sowie eine narbenfreie Heilung und eine deutlich bessere Hautregeneration. Die Epidermis bleibt intakt, es konnte sogar gezeigt werden, dass es zu einer Verdickung der Epidermis kommt.

Kosten des Medical Needling

Pro Sitzung ab Euro 500,--, in seltenen Fällen werden ausschließlich bei Verbrennungen die Kosten auch von der Krankenkasse übernommen.